Springe zum Inhalt: Herstellung von Serienteilen aus Kunststoff – Qualität, um in der Serie zu bestehen

Im Handumdrehen zur Klein- oder Vorserie
In einer Qualität, die Serienanforderungen entspricht

Egal, ob Kunststoffspritzguss oder Additive-Fertigung: Wir ermöglichen Ihnen durch unsere Technologievielfalt die Herstellung von Bauteilen, die als Serienteile verwendet und in Umlauf gebracht werden können. Ihre Qualitätskriterien, Prüfmethoden und Prüfintervalle stellen dabei die gemeinsame Basis zum Erfolg dar.

Production bei 1zu1

Was wir unter Production verstehen? Das sind Serien-Teile, die in Umlauf gebracht werden und für die Zertifikate, Herkunftsnachweise uvm. erhältlich sind. Für die Herstellung Ihrer Kunststoffteile bedienen wir uns des breiten Portfolios unserer verschiedenster Technologien. Additive Verfahren wie 3D Druck (Selektives Lasersintern), Spritzguss und Vakuumguss eröffnen Ihnen den Weg zur Production in der Kleinserien- und Vorserienfertigung.

25 Jahre Expertise

Breitgefächertes Know-how für Ihr Vorhaben

Präzision

Höchste Genauigkeit in all Ihren Projektdetails

Schnell am Markt

Unsere Schnelligkeit ist Ihr Vorsprung.

Höchste Datensicherheit

Zum Schutz Ihrer Entwicklungen

High Precision. Quick Solutions.

High Precision. Quick Solutions.
Überflügeln Sie Bisheriges. Perfektion die begeistert.

Mehr erfahren

Sie fragen sich vielleicht, warum Ihnen bei 1zu1 immer wieder ein Falke begegnet und was Prototyping und Production mit dem wendigen Greifvogel zu tun haben. Ganz einfach: der Falke repräsentiert mit seinen besonderen Fähigkeiten unser Unternehmen perfekt.

Vorserien
Vorserien gelangen durch den Kunden erstmals in Umlauf. Später werden diese durch Serienteile abgelöst. Sie dienen der Validierung einer Serie, als letzte Testteile zum Verbauen oder für letzte Funktionstests. Daraus sollte eine Freigabe für eine Serienfertigung mit sehr geringem Aufwand resultieren.

Serien
Diese Bauteile, werden als Serienteile durch unsere Kunden in Umlauf gebracht. Die Qualitätsanforderungen des Kunden sind mit den 1zu1-Möglichkeiten abzustimmen. Eine Validierung der Prozesse ist möglich.

Eine Serienfertigung kann heutzutage auch mit der 3D Druck Technologie umgesetzt werden. Durch verschiedene Zusatztechnologien (chemisches Glätten lasergesinterter Teile, Durchfärben der Kunststoffteile durch Imprägnierung) kommen 3D Druckteile der üblichen Serienanforderung aus dem Spritzguss so nahe, dass kein Unterschied mehr erkennbar ist. Entscheidend ist jedoch, ob der Serienwerkstoff vom Kunden zugelassen wird. 

  • Anwendungen mit insgesamt bis zu 350.000 Teilen im Lebenszyklus eines Kunststoffteiles
  • Bei Kleinststückzahlen von ganz wenigen Teilen ist es sinnvoll, den 3D Druck von Beginn an als Serientechnologie auszuwählen.
  • 3D Druck: Stückzahlen von bis zu 100.000 sind möglich und je nach Anforderung des Bauteils auch sinnvoll.

Durch den Einsatz der im Haus hergestellten Aluminumwerkzeugen und des gesamten folgenden Spritzgießprozesses können die Iterationsschritte beginnend vom ersten spritzgegossen Prototypen bis hin zu einer Serienstückzahl von 100.000 Stück oder mehr in extrem kurzer Zeit absolviert werden. Sie sind mit Ihrem Produkt schneller am Markt und profitieren durch frühzeitigen Verkauf Ihrer Produkte an Ihre Kunden. Gleichzeitig liegen die Kosten von Aluminumwerkzeugen nur bei einem Bruchteil der Kosten von Stahlserienwerkzeugen.

  • Bei 3D Drucktechnologien: 2–5 Werktage
  • Bei Kunststoff Spritzguss: 2–7 Wochen

Ihre Vorteile

  • Tausende einsatzbereite Teile in wenigen Tagen
  • Individualisierung und neue Varianten schnell verfügbar
  • Änderungen und Korrekturen rasch umsetzbar
  • Präzision durch den Einsatz der modernsten Anlagengeneration
  • Wiederholgenauigkeit nahe am Spritzgussverfahren
  • Qualitätsvorsprung durch Beratungskompetenz in der Serienfertigung
  • Verkürzte Time-to-market dank kompetenter Beratung durch jahrlange Erfahrung, schnelle Werkzeugkonstruktion in 3D, inhouse Herstellung der Spritzgussteile in Originalmaterial
  • Reinraumfertigung ISO Klasse 8
  • Schneller zur Serienfertigung
  • Lösungen für Mehrkomponenten, Fertigung mit Einlegern
  • Möglichkeit der Fertigung von technisch hochkomplexen Teile durch den Einsatz von Aluminium Werkzeugen
  • 25 Jahre Expertise mit Konzentration auf höchste Qualität
  • Vielzahl an Werkstoffen verfügbar
  • Optisch ansprechende Teile 
  • Oberfläche, Farbe und Transparenz nahe an der Perfektion
  • Ihr Original ist unser Maßstab.
  • Verfügbarkeit von Spezialwerkstoffen

Beratung nach Maß

Wir bei 1zu1 ermöglichen Ihnen durch die Kombination von bester Technologie und vielfältigen Werkstoffen die perfekte Lösung. Und dies in möglichst kurzer Zeit und technisch höchstpräzise umgesetzt.

Fordern Sie uns heraus. Was kann ich für Ihr Vorhaben tun?

Sebastian Mathies

1zu1vertrieb
business developer
T +43 5572 33 333-834
sebastian.mathies@1zu1.eu

»1zu1prototyping, das ist wie Fastfood auf dem Niveau von Spitzengastronomie. Und wenn nötig, mit sehr vielen Portionen.«

Sebastian Mathies weiß: Das Auge isst mit. Dafür wählt er die richtigen Zutaten, die passende Technik und die nötigen Veredelungsschritte. Das Ergebnis: Prototypen nach Ihrem Geschmack. 

Stefan Rädler

1zu1vertrieb
Gebietsverantwortung Deutschland
T +43 5572 33 333-842
stefan.raedler@1zu1.eu

»Für perfekt umgesetzte Ideen, schlage ich mit meinen Kunden neue technologische Wege ein.«

Beim Motocross und Enduro bewegt sich Stefan Rädler auf schwierigen Pfaden.

Klaus Pichler

1zu1vertrieb
Gebietsverantwortung Österreich
T +43 5572 33 333-838
klaus.pichler@1zu1.eu

»Als Radrennfahrer weiß ich, dass hervorragende Technik ein Schlüssel für Geschwindigkeit ist – und damit für den Erfolg.«

Klaus Pichler verbringt seine Freizeit im Sattel. Er und sein Rennrad bezwingen Österreichs Berge mit Ausdauer und dem richtigen Pedalschlag.

Sebastian Mathies

1zu1vertrieb
business developer
T +43 5572 33 333-834
sebastian.mathies@1zu1.eu

»1zu1prototyping, das ist wie Fastfood auf dem Niveau von Spitzengastronomie. Und wenn nötig, mit sehr vielen Portionen.«

Sebastian Mathies weiß: Das Auge isst mit. Dafür wählt er die richtigen Zutaten, die passende Technik und die nötigen Veredelungsschritte. Das Ergebnis: Prototypen nach Ihrem Geschmack. 


Die neue Kunststoff-Laser-Sinter-Anlage EOS P500 macht es möglich. Die Anlage wurde auf Herz und Nieren für Sie getestet. Heute sind drei Anlagen dieses Typs exklusiv für 1zu1 Kunden für Serienbauteile mit bis zu 100.000 Stück oder mehr im Einsatz. In Sachen Wiederholgenauigkeit wird die Technologie vergleichbar mit dem Spritzgussverfahren, jedoch mit den bekannten Vorteilen der flexiblen, werkzeugfreien Fertigung und einer schnellen Durchlaufszeit.  Die neue Anlagengeneration bietet konstante Maßhaltigkeit und beste Detailabbildung im gesamten Bauraum und verschafft so höchste Genauigkeit innerhalb ganzer Baugruppen.

Mehr erfahren


Spritzguss mit Aluwerkzeugen: Das bedeutet schnelle Herstellung von Werkzeugen für die Spritzgusstechnologie und Fertigung von Kleinserien aus Kunststoff durch Spritzgussverfahren. Durch die Verwendung hochfester Aluminiumwerkstoffe und mit einer zusätzlichen Oberflächenbeschichtung (bei entsprechendem Stückzahlbedarf) lassen sich für 1zu1 Kunden über 100.000 Bauteile mit einem einzigen Spritzgusswerkzeug herstellen.

Das 1zu1 Plus: Spritzguss-Produktion im Reinraum. Dadurch können wir alle Anforderungen des Marktes und die Kundenbedürfnisse, vor allem im Bereich der Medizin und Labortechnik, aber auch in der Mikroelektronik und der Biowissenschaft, erfüllen. Die Qualitätssicherung wird durch die Neuanschaffung eines hochmodernen Computertomographen gewährleistet.  

Mehr erfahren


Vakuumguss ist ein gängiges Verfahren zur schnellen und kostengünstigen Vervielfältigung von Urmodellen mit Hilfe von Silikonformen. Unsere Silikonwerkzeuge sind mit High-end-Additiven verstärkt. Dadurch können wir die Genauigkeit der Vakuum-Gießlinge erhöhen. Die Folge: eine Reduktion der Lieferzeit. Verschleiß? Gehört der Vergangenheit an. So produzieren wir aus unseren Silikonformen statt der üblichen 15 bis 20 nahezu „unendlich“ viele Teile. Die Folge: Wir schließen die Lücke zur Serienfertigung. Ihr Vorteil: Sie bezahlen bei 1zu1 bei Verwendung von Standard-PU-Harzen nur noch einmalig die Initialkosten.

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

Zu den Perspektiven
3D-Druck erlaubt ein strömungsoptimiertes Design und die Integration von Funktionen.
Kundenstories

STORZ MEDICAL MASTERPULS

3D-Druck-Raumwunder für die Medizintechnik

Das kompakte Einführsystem aus Kunststoff ermöglicht die optimale Positionierung des Stentgrafts bei der chirurgischen Behandlung der PatientInnen.
Kundenstories

Artivion

Schnelle Lösung für den Lebensretter

Der Multitherm der Bühler AG. Ein Kakaobutter-Analysegeräts für internationale Schokoladeproduzenten der Extraklasse.
Kundenstories

Bühler

Ausgezeichneter Helfer für den süßen Genuss

Bestellen in wenigen Schritten
1zu1direkt macht´s möglich.

Projekt konfigurieren

Wählen Sie für Ihr Projekt aus einer Vielzahl an Technologien, Materialien, Farben und Oberflächenstrukturen.

Jetzt loslegen

Daten übertragen

Übermitteln Sie uns Ihre 3D Daten direkt. Wir behandeln sie höchst vertraulich, das garantieren wir.

Analyse und Beratung

Unsere Experten nehmen Ihre Anfrage kritisch unter die Lupe und finden die optimale Lösung für Sie.

Individuelles Angebot

Erhalten Sie rasch ein individuelles Angebot für die perfekte Lösung Ihres Projekts.

Immer Informiert bleiben

Sichern Sie sich einen Wissensvorsprung! Mit dem 1zu1 Newsletter erhalten Sie spannende Neuigkeiten, Informationen zu Messen und Veranstaltungen, zum Produktprogramm und zu besonderen Angeboten.