3D gedruckte Teile können oft nur schwer gefinisht werden. Um die Teile, für eine spätere Nachbearbeitung mit besseren Oberflächen zu versehen, können sie mit Spritzkitt behandelt und dann, von Ihnen oder von 1zu1, lackiert werden. Leichte Oberflächenmängel sind aufgrund des rauen Ausgangsmaterials allerdings möglich. Die feine Baustufung liefert aber in jedem Fall ansprechende und zugleich kostengünstige Modelle.