Springe zum Inhalt: News – Interessantes, Wichtiges und Neues

News
Interessantes, Wichtiges und Neues

Neun neue Lehrlinge in der Talenteschmiede von 1zu1

Dornbirn, 6. September 2012 – Neun neue Lehrlinge starteten in diesem September ihre Karriere bei 1zu1 Prototypen. Durch eine qualifizierte Ausbildung nach den Bedürfnissen des Unternehmens sichert sich der Dornbirner Prototypen-Vorreiter seine Fachkräfte von morgen.

Drei Jugendliche haben ihre Lehre als Zerspanungstechniker, vier als Kunststofftechniker, einer als Produktionstechniker und eine als Bürokauffrau beim Prototypen-Hersteller in Dornbirn begonnen. Die Lehre hat beim High-tech-Unternehmen seit je her einen sehr hohen Stellenwert – aufgrund des Facharbeitermangels werden zukünftig benötigte Spezialisten selbst ausgebildet. "Gut ausgebildete Mitarbeiter sichern unsere Produktqualität und Wettbewerbsfähigkeit", erklärt Geschäftsführer Hannes Hämmerle.

Damit die Jugendlichen mit der technischen Entwicklung im Unternehmen Schritt halten können, hat der Umgang mit neuen Technologien während der Lehrlingsausbildung eine große Bedeutung. "Wir haben einen eigenen CNC-Ausbilder für unsere Lehrlinge. Diese lernen und arbeiten bereits im dritten Lehrjahr an 5-achsigen Fräsmaschinen", schildert Geschäftsführer Wolfgang Humml, der auch gleichzeitig Personalchef des Unternehmens ist.

Vergrößerte Lehrlingswerkstätte
Dass das Dornbirner Unternehmen bei der Lehrlingsausbildung auf dem richtigen Weg ist, davon zeugen zwei Prädikate zum "Ausgezeichneten Lehrbetrieb". 2011 sogar mit der höchsten Punkteanzahl. "Wir bieten unserem Nachwuchs eine Top-Ausbildung in der neu vergrößerten Lehrlingswerkstätte an", erläutert das Lehrlingsausbilderteam Daniel Schäffler und Mario Godec. Insgesamt sind 24 der 120 Mitarbeiter Lehrlinge. Das ist ein Anteil von knapp 20 Prozent.

Für den zertifizierten Lehrlingsausbilder Schäffler gehört es dazu, regelmäßigen Kontakt zu den Eltern der Lehrlinge zu halten: "So sind alle Beteiligten über die aktuellen Lernleistungen und Motivation der Jugendlichen informiert." 1zu1 Prototypen ermöglicht es auch, dass die Lehrlinge während der Arbeitszeit lernen können. Damit die Jugendlichen das gesamte Unternehmen kennen lernen, arbeiten sie im zweiten Lehrjahr im Rotationsverfahren in allen Bereichen.

www.1zu1.eu