Springe zum Inhalt: News – Interessantes, Wichtiges und Neues

News
Interessantes, Wichtiges und Neues

Neue 1zu1-Lehrlinge zu einem Drittel weiblich
Ausbildungsstart für drei Mädchen und sechs Burschen

Neun Jugendliche haben beim Vorarlberger High-Tech-Unternehmen 1zu1 ihre berufliche Laufbahn begonnen: Drei angehende Zerspanungstechniker, fünf Kunststofftechniker und eine Bürokauffrau hatten am Montag ihren ersten Lehrtag. Erfreulich: Ein Drittel der Neuen sind Frauen.

Über 100 Bewerbungen sind eingegangen, davon haben 40 im Frühjahr bei 1zu1 geschnuppert, Werkstücke erstellt, einen schriftlichen Test absolviert und sich über Lehrinhalte und Zukunftschancen informiert. Neun davon starteten jetzt ihre Karriere beim Dornbirner High-Tech-Unternehmen, unter ihnen die 16-jährige Francesca aus Lustenau: „Für mich war ausschlaggebend, dass ich mich beim Schnuppern wohl gefühlt habe und mir das Miteinander bei 1zu1 taugt“, sagt die passionierte Fallschirmspringerin.

 

Die drei Mädchen – neben der Bürokauffrau auch je eine Zerspanungs- und Kunststofftechnikerin – und sechs Burschen starteten am Montag ins Berufsleben. Zu Beginn stand traditionell der Kennenlerntag im Eurocamp am Zanzenberg auf dem Programm. Teambuilding und das Austauschen von Erwartungen waren angesagt. Danach startet für die Technik-Lehrlinge die Grundausbildung in der Lehrwerkstatt mit Feilen, Fräsen, Bohren und Gewindeschneiden. Im Anschluss durchlaufen die Nachwuchsfachkräfte alle Abteilungen, vom 3D-Druck bis zu CNC.

 

Um die Ausbildungsqualität auf hohem Niveau zu halten, wird laufend investiert. So verfügt die Lehrwerkstatt über je drei moderne Fräs- und CNC-Maschinen. Bereits seit elf Jahren führt 1zu1 das Prädikat „Ausgezeichneter Lehrbetrieb Vorarlberg“. 2017 erfolgte die Ernennung zum staatlich ausgezeichneten Ausbildungsbetrieb. Insgesamt beschäftigt 1zu1 derzeit 27 Lehrlinge. Drei Kunststofftechniker stehen unmittelbar vor dem Lehrabschluss, vier Zerspanungstechniker haben bereits im Frühjahr die Ausbildung abgeschlossen.

1zu1 Lehrlinge 2019