Springe zum Inhalt: News – Interessantes, Wichtiges und Neues

News
Interessantes, Wichtiges und Neues

Hypo-Unternehmerfrühstück bei 1zu1 Prototypen

Dornbirn, 10. März 2011 – Volles Haus bei 1zu1 Prototypen in Dornbirn: Zum Hypo-Unternehmerfrühstück sind an die 250 Teilnehmer gekommen. Referent war Prof. Dr. h.c. Helmut List, Vorsitzender der Geschäftsführung des Grazer Unternehmens AVL.

 

Hypo-Unternehmerfrühstück bei 1zu1 Prototypen: Referent Prof. List lockte 250 Zuhörer

Vorsitzender der Geschäftsführung von AVL Graz über Herausforderungen am globalen Markt

Dornbirn, 10. März 2011 – Volles Haus bei 1zu1 Prototypen in Dornbirn: Zum Hypo-Unternehmerfrühstück sind an die 250 Teilnehmer gekommen. Referent war Prof. Dr. h.c. Helmut List, Vorsitzender der Geschäftsführung des Grazer Unternehmens AVL.

AVL ist das weltweit größte private und unabhängige Unternehmen für die Entwicklung und Prüftechnik von Antriebssystemen. Prof. Helmut List hat 1979 die Geschäftsführung des Unternehmens übernommen, das sein Vater Prof. Dr. Hans List gegründet hat. Beim Hypo-Unternehmerfrühstück sprach er über „Herausforderungen für ein globales Technologie-Unternehmen mit Headquarter in Österreich“.

Für Unternehmen mit weltweiter Führungsposition sei es von zentraler Bedeutung, konsequent in Entwicklung und Forschung zu investieren, betonte Prof. List. Am Beispiel von AVL Graz legte er dar, wie wichtig sowohl nationale als auch internationale Vernetzung ist. Zum Thema Motorentechnik zeigte er anhand von Statistiken, dass die weitere Entwicklung von Verbrennungs- und Elektromotoren „nicht gut absehbar“ sei. Man müsse deshalb beide Bereiche mit vollem Engagement weiterverfolgen.

„Wir freuen uns, diesen ausgewiesenen Experten als Gast zu haben“, betonten die Geschäftsführer von 1zu1 Prototypen, Wolfgang Humml und Hannes Hämmerle. „Auch wir müssen uns als wachsendes High Tech-Unternehmen den Herausforderungen des globalisierten Wirtschaftsraums stellen“, so Humml. „Der Vortrag von Prof. List war für uns und unsere Gäste sehr interessant.“

Möglichst nahe und präzise am Original arbeiten und produzieren ist das Credo der 1zu1 Prototypen-Geschäftsführer Wolfgang Humml (l.) und Hannes Hämmerle.