Springe zum Inhalt: News – Interessantes, Wichtiges und Neues

News
Interessantes, Wichtiges und Neues

1zu1 Prototypen gewinnt Trio des Jahres 2012

Dornbirn, 30. Oktober 2012 – Die 1zu1 Prototypen GmbH hat am Montagabend den österreichweiten Preis "Trio des Jahres 2012" gewonnen. Dieser Preis zeichnet die Leistungen der heimischen Gewerbe-, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe aus. Das High-Tech-Unternehmen überzeugte die Jury als Prototyping-Pionier.

Eine hochkarätige Jury wählt seit 1993 alljährlich die drei innovativsten und erfolgreichsten Klein- und Mittelunternehmen aus Gewerbe, Handwerk und Dienstleistung zum "Trio des Jahres" aus. Der Preis wird von der Österreichischen Wirtschaftskammer, dem Wirtschaftsmagazin trend und der Bank Austria vergeben. Bei der 20. Vergabe des hochkarätigen Unternehmerpreises durfte sich das Dornbirner Unternehmen 1zu1 Prototypen über die Siegestrophäe freuen.

Prototypen-Hersteller in der Kategorie Gewerbe ausgezeichnet
Die Jury würdigte die 1zu1 Prototypen-Geschäftsführer als Pioniere, die 1986 mit dem damals noch jungen und unausgereiften Rapid Prototyping und Rapid Tooling den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt hatten. Das Ziel der Geschäftsführer Hannes Hämmerle und Wolfgang Humml war es, innerhalb von zehn Jahren eine Zahl von 15 Mitarbeitern zu erreichen.

Erfolgsgeschichte seit 16 Jahren
Das damals ehrgeizige Ziel haben die beiden erreicht und sie konnten ihre Erfolgsgeschichte in den vergangenen 16 Jahren noch ausbauen. "Derzeit beschäftigen wir 125 Mitarbeiter und können ein durchschnittliches Wachstum von 15 Prozent pro Jahr aufweisen", erklärt Hämmerle. 2008 betrug der Umsatz etwa sieben Millionen Euro. 2012 wird sich dieser auf 14 Millionen Euro verdoppeln.

Als Sieger in der Sparte Gewerbe setzte sich der europaweit führende Anbieter von Rapid Prototyping letztendlich gegen die zweitplatzierte Unternehmensgruppe Leitner aus Übelbach und die drittplatzierte Piplan Industrieanlagen, Planungs- und Montage GmbH aus Feistritz an der Donau durch. Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner überreichte den 1zu1 Prototypen-Geschäftsführern die Auszeichnung am Montagabend in der Bank Austria in Wien.

Auszeichnung als Bestätigung
"Der Preis bestätigt uns, dass wir bei der Lehrlingsausbildung und in den Bereichen Sozialkompetenz sowie Innovationskraft auf dem richtigen Weg sind", freuen sich die beiden 1zu1 Prototypen-Geschäftsführer über die Auszeichnung. "Wir sind stolz, uns mit diesem Preis in die große Familie der ausgezeichneten Vorarlberger Unternehmen einreihen zu können. Denn diese Unternehmen sind immer noch am Markt erfolgreich."


Über 1zu1 Prototypen
1zu1 Prototypen mit Sitz in Dornbirn/Vorarlberg gehört europaweit zu den führenden Anbietern von Rapid Prototyping. Für Kunden wie Daimler, Hilti, MTU Aero Engines, Playmobil oder Roche Diagnostics erstellt das Unternehmen Modelle und Kleinserien in Kunststoff und Metall. Für die Fertigung setzt 1zu1 Prototypen alle gängigen Rapid-Prototyping-Verfahren sowie verschiedene Kunststoff- und Metallgussverfahren ein. Besonders die Fertigungsverfahren zur Modellerstellung und das Geschäftsfeld "Rapid Tooling" wurden dazu in den letzten Jahren stark erweitert.

Gegründet wurde das Unternehmen 1996 von Wolfgang Humml und Hannes Hämmerle. Am Beginn standen eine Betriebsfläche von 250 Quadratmetern, zwei Mitarbeiter und zwei Vakuumgießanlagen. Heute erwirtschaften 99 Fachkräfte und 26 Lehrlinge einen Umsatz von rund zwölf Millionen Euro in unterschiedlichsten Technologien, die unter den Begriffen Rapid Prototyping, Rapid Tooling und Additive Manufacturing bekannt sind.

Erster Technologietag bei 1zu1 Prototypen in Dornbirn.