1996: So fing alles an – Ziegelkonstruktionen und Brauereitische dienten als Arbeitplätze der ersten Stunde.
1996: Hannes Hämmerle bei der Fertigung seines ersten Prototypen.
1997: Erster Messeauftritt auf der Fakuma in Friedrichshafen (D).
2001: Der erste Kundentag in unserer Firmengeschichte liefert Einblicke.
2004: "Fliegendes" Modell, hergestellt aus ABS Kunststoff mittels FDM Technik im "Hohlwandbaustil".
2007: Der Insidertag 2007 mit Besuch der Bregenzer Festspiele zählt zu den Highlights unserer Firmengeschichte.
2010: Mit 1zu1 zum Mond! Wir fertigen einen Mondmission-Designprototypen.
2010: Das neue Prototypen-Zentrum steht.
2011: Damals ganze zwei, 2011 über 100 MitarbeiterInnen.
2012: Das neue RP Center bietet auf 700 m2 Raum für unsere Urmodell-Technologien.
2013: Mit den 1zu1 Technologietagen beginnt eine neue Ära der Kunden-Information.
2013: Roboy zu Gast bei 1zu1 Prototypen beim Kundentag im Mai 2013.
Entwicklung Mitarbeiter und Umsatz.

2016

2015

  • Auszeichnung mit dem Gesundheitsgütesiegel des Landes Vorarlberg "Salvus" in Silber für aktive Maßnahmen für die Gesundheit der MitarbeiterInnen
  • Zertifizierung nach ISO 9001:2015
  • Jahresumsatz 15 Mio. Euro
  • Erweiterung um eine zusätzliche Fertigungshalle (Spritzerei)
  • Komplette Klimatisierung über dem Werkzeugbau und der Spritzerei
  • Start der Prototypen- und Serienproduktion (Rapid Manufacturing) mit hochmodernen e-Drive Spritzgussanlagen im Reinraum
  • 143 Mitarbeitende

2014

  • Auszeichnung mit dem in Vorarlberg und der Schweiz vergebenen Preis der "Hans-Huber-Stiftung" für die Förderung des Berufsnachwuchses
  • Jahresumsatz 13,8 Mio. Euro
  • Erweiterung des Geschäftsfeldes Rapid Manufacturing um Vorrichtungsbauteile
  • Entwicklung neuer Spezialwerkstoffe im Polyurethan-Vakuumguss: 1zu1 Materialien bieten bessere Schlagzähigkeit/Biegefestigkeit, sind flammhemmend/selbstlöschend, garantieren Temperaturbeständigkeit bis 150 bzw. 200 °C oder verfügen dank einem Streulicht-Zusatz über bessere Transluszenz
  • Einbindung einer 2. Fräsanlage in das computergesteuerte 1zu1 Fräscenter
  • Modernisierung der Lehrwerkstatt: Investition in neueste Technologien und Anlagen für die Ausbildung des eigenen Facharbeiter-Nachwuchses

2013

  • Jahresumsatz 13,3 Mio. Euro
  • Mitentwicklung und Herstellung der gesamten Hardware des humanoiden Roboters "Roboy" (ein Projekt der Uni Zürich, Zentrum für künstliche Intelligenz)
  • Ansichten und Einblicke bei den "1zu1 Technologietagen" zu den Themen Metallguss, Rapid Tooling, Urmodelle, Vakuumguss und Messtechnologie
  • "Händeschütteln mit der Zukunft": Kundentag im Mai 2013 mit 250 TeilnehmerInnen
  • Tüfteln und Testen: Der neue Werkstoff Polypropylen wird im Laser Sintern eingeführt
  • 132 Mitarbeitende, davon 26 Lehrlinge

2012

  • Auszeichnung beim Wettbewerb "Trio des Jahres" der Sparte Handwerk & Gewerbe der Wirtschaftskammer Österreich und dem Wirtschaftsmagazin Trend (1. Platz)
  • 900 Kunden
  • Jahresumsatz 13 Mio. Euro
  • Zusammenfassung aller Urmodelltechnologien im hochmodernen RP Center auf 700 m2
  • Eröffnung eines Schauraums für Prototypen und Modelle
  • Inbetriebnahme einer vollautomatischen CNC-5-Achs-Fräsmaschine mit Roboterzelle
  • Erweiterung des Stereolithografie Portfolios um zwei Anlagen sowie einen 3D-Drucker für hochgenaue, ausbrennbare Teile für den Metallguss (3D-Systems)
  • 120 Mitarbeitende, davon 26 Lehrlinge
  • Ausbau der Lehrwerkstatt: 2. Ausbildner (mit Schwerpunkt Zerspanungstechnik)

2011

  • Auszeichnung beim KMU-Wettbewerb "Säulen der Wirtschaft" der Wirtschaftskammer Vorarlberg und der Vorarlberger Nachrichten (1. Platz)
  • 850 Kunden
  • Jahresumsatz 12 Mio. Euro
  • 15-jähriges Firmenjubiläum
  • neues Angebot: Optimierung der Qualitätssicherung mittels GOM-Messtechnologie
  • Beginn der Herstellung von lebensmittelechten Prototypen (FDA Zertifikat)
  • Ausbau der Lasersinter Abteilung um drei neue Anlagen
  • 100 Mitarbeitende, davon 22 Lehrlinge

2010

  • Fertigstellung und Bezug des Erweiterungsbaus: Vakuumgußhalle, Büros für den Vertrieb und Kantine mit 2.000 m2
  • Erweiterung der Betriebsfläche auf insgesamt 5.000 m2
  • Jahresumsatz 9,8 Mio. Euro
  • das erweiterte Anfrage- und Bestelltool "1zu1 Konfigurator" geht online
  • "1.000 Stück aus einer Form": revolutionäre Vakuumgieß- und Formtechnik ermöglicht unbegrenzte Herstellstückzahlen von Kunststoffteilen aus einer Silikonform (bisher lag die Begrenzung je nach Werkstoff zwischen 15 und 25 Teilen / Form)
  • technologische Neuheiten am Markt: Lasersintern mit dem Werkstoff Gummi; transparente Stereolithografieteile

2009

2008

  • Jahresumsatz 7 Mio. Euro
  • Anschaffung einer zweiten EOS-Formiga Lasersinter Anlage für Kleinteile
  • neue Strahltechnik im Lasersintern für noch bessere Teilereinigung
  • weiterer Ausbau der Lehrwerkstatt, 6 neue Lehrlinge beginnen im Herbst ihre Ausbildung
  • 63 Mitarbeitende, davon 15 Lehrlinge

2007

  • 11-jähriges Firmenjubiläum (Insidertag für Kunden inkl. Bühnenbesichtigung Bregenzer Festspiele)
  • Jahresumsatz 6,9 Mio. Euro
  • Inbetriebnahme einer Vakuumgießanlage für Großteile
  • erste große Stereolithografieanlage 3D-Systems SLA-Viper PRO bei einem Dienstleister in A, D, FL, CH sowie einer Stereolithografieanlage 3D-Systems SLA-Viper Si2 mit High-Resolution Mode
  • Inbetriebnahme der ersten Serienanlage weltweit für den Bau von Lasersinterteilen in Polyamid (EOS P100 Formiga)
  • FDM-Elite: erste Anlage in Europa für kleine, genaue ABS Teile
  • 51 Mitarbeitende

2006

  • Bezug des neuen Verwaltungsgebäudes mit 420 m2
  • 500 Kunden
  • Jahresumsatz 5,9 Mio. Euro
  • 10 Jahre
  • Inbetriebnahme der ersten OBJET Eden 350V in Europa mit 0,016 mm Schichtstärke
  • Anschaffung der ersten Spritzgussmaschine
  • Start der neuen Abteilung Rapid Tooling
  • 48 Mitarbeitende

2005

  • Jahresumsatz 4,8 Mio. Euro
  • Ausbau des Vertriebsteams um zwei Mitarbeiter (insgesamt 6 Mitarbeiter)
  • Eröffnung der Lehrwerkstatt mit Ausbildner (insgesamt 8 Lehrlinge)
  • 38 Mitarbeitende

2004

  • Jahresumsatz 4,3 Mio. Euro
  • Installation von zwei 3D-Druckern Invision Si2 (3D-Systems) für das direkte Drucken von verlorenen Modellen (Wachslinge für den Metallprozess)
  • Installation einer thermischen Abgas-Nachverbrennung im Bereich Metallguss
  • 32 Mitarbeitende

2003

  • Jahresumsatz 3,5 Mio.Euro
  • Installation einer neuen Urmodelltechnologie: SLS - Selective Laser Sintering (EOS P380)
  • Modellfertigung von Prototypen in Polyamid und Polystyrol
  • Erweiterung der Fertigungsfläche auf insgesamt 2.000 m2
  • RIM - Reaktion Injektion Molding: Niederdruckspritzen in Silikonformen unter Vakuum
  • Installation des "Konfigurators"
  • 24 Mitarbeitende

2002

  • Namensänderung und Neugestaltung der Corporate Identity: 1zu1 Prototypen GmbH & Co KG
  • Umsatz 3 Mio. Euro
  • Fertigung erster Magnesium Prototypen

2001

  • Bezug der neuen Fertigungshalle für Metall Prototypen mit 420 m2
  • 5-jähriges Firmenjubiläum
  • "1. Kundentag"
  • Jahresumsatz 3 Mio. Euro
  • Installation einer neuen Urmodell-Technologie: FDM - Fused Deposition Modelling (Stratasys FDM Maxum), erste Anlage in Österreich und der Schweiz
  • 17 Mitarbeitende

2000

  • Jahresumsatz 2,6 Mio. Euro
  • Einführung des Fertigungsverfahrens "Gefräste Prototypen" mit 5-Achs-Fräsen
  • Installation eines automatischen Lagers für Prototypen und Formen
  • Auszeichnung "Bester Vorarlberger Kunststoffverarbeiter Lehrling"
  • 15 Mitarbeitende

1999

  • Einsatz und Unternehmenserfolg werden mit dem "Vorarlberger Unternehmens Oscar" belohnt (bestes Unternehmen bis 50 Mitarbeiter)
  • Jahresumsatz 1,8 Mio. Euro
  • erster Vertriebsmitarbeiter
  • insgesamt 8 Mitarbeitende

1998

  • Umsatz 1,4 Mio. Euro
  • Erweiterung des Leistungsangebots um Rapid Prototyping, Metall Prototyping und Metallguss
  • Start mit der Lehrlingsausbildung (Kunststoffverarbeiter)
  • 6 Mitarbeitende

1997

  • Jahresumsatz 900.000 Euro
  • Installation der Administrations-Software "Intersoft"
  • erster Messeauftritt auf der Fakuma in Friedrichshafen (D)
  • 4 Mitarbeitende

1996

  • Unternehmensgründung: zu Beginn mit 4-köpfigem Team (2 Unternehmer, 2 Werkzeugmacher)
  • Leistungsangebot: Vakuumgießen von Kunststoffteilen sowie Beratung
  • Jahresumsatz 300.000 Euro