Springe zum Inhalt: Glatt, glatter, chemisch geglättet – Neue Oberflächentechnik für 3D-Druck

Glatt, glatter, chemisch geglättetNeue Oberflächentechnik für 3D-Druck

Chemisch basierte Glättverfahren für lasergesinterte Teile haben es bis zur Marktreife geschafft: Deshalb nutzt 1zu1 auch beim chemischen Glätten für solche Teile die neueste Technologie. Mit ihr werden lasergesinterte Bauteile – was ihre Oberflächen-Beschaffenheit betrifft – annähernd auf das Niveau von Serienspritzgießteilen gehoben.

7. Januar 2021

Bisher waren bei allen verfügbaren pulverbasierten Technologien die Ergebnisse sandrau. Durch diverse mechanische Abtragverfahren konnten die Teile etwas geglättet werden. Das Problem dabei: die Einhaltung von Maß und Toleranz.


Chemisches Glätten

Seit Kurzem verfügen wir bei 1zu1 über eine absolut neue Technik: das chemische Glätten, das galvanischen Prozessen bei Metallteilen ähnelt. Durch den chemischen Prozess des Glättens wird die sandraue zur glatten Oberfläche. So erhalten die Bauteile besondere Gleiteigenschaften und werden bedruckbar. Gewinde gleiten dadurch sauber ineinander und verhaken nicht. 

Die Vorteile

Die völlig neuartige Oberflächenqualität der Kunststoffteile erhält in der Folge eine Reihe neuer Vorteile:

  • Geschmeidige Oberfläche für angenehmes haptisches Erlebnis.
  • Biege- und Zugfestigkeit sowie Gleitfähigkeit der Teile werden merklich erhöht: z.B. für leichtgängige Gewinde, Verschlüsse, Zahnräder etc.
  • Die Ergebnisse bei Veredelungsschritten (Färben, Lackieren) werden stark verbessert. So können Barcodes erstmals aufgedruckt werden.
  • Maximale Sauberkeit. Die mikroskopisch glatte Oberflächenstruktur bietet kaum Angriffsfläche für Verschmutzungen und lässt sich im Gegensatz zu herkömmlich geglätteten Oberflächen effektiver reinigen.
  • Die von uns verwendeten SLS-Materialien PA1101 (PA11) und PA2200 (PA12) sind außerdem sterilisierbar. Das eröffnet weitere Einsatzmöglichkeiten für SLS-Teile.

Potenzial für Ihre Ideen

Da diese Glätt-Technologie jung ist, sind ihre Anwendungsmöglichkeiten noch lange nicht ausgeschöpft. Wir von 1zu1 betreten gerne Neuland und lassen unsere Kunden von der Entwicklung profitieren.

Lust, dabei zu sein? Gerne beraten wir Sie. Lassen Sie uns das Potenzial für Ihre Ideen nutzen. 

Artikel teilen

Mehr zum Thema

Zum Blog
Know-how

Fine Detail Resolution (FDR)

Neue Entwicklung für filigranste Strukturen

Know-how

Neue Leistungs-Dimensionen im 3D-Druck

Kunststoff-Laser-Sinter-Anlage EOS P 500

Das Bild zeigt eine große lasergesinterte Ameise in schwarz, sowie eine kleine grüne lasergesinterte Ameise in der Größe eines Kopfes eines Streichholzes, welche die Möglichkeiten der neuen FDR Technologie verdeutlichen soll.
Musterboxen

Ihre Musterbox »Ameisen – SLS PA – schneller, kleiner (FDR) und glatter«

Mit Technologie von 1zu1 zum entscheidenden Vorsprung

Bestellen in wenigen Schritten
1zu1direkt macht´s möglich.

Konfigurieren

Technologiewahl, Material, Farbe, Oberflächenstruktur...

Jetzt loslegen

Datentransfer

3D-File hochladen, oberste Priorität bei Geheimhaltung

Beratung

Analyse, Abstimmung, Beratung über mögliche Alternativen...

Individuelles Angebot

Zeitnahes, individuelles und perfekt abgestimmtes Angebot

Immer Informiert bleiben

Sichern Sie sich einen Wissensvorsprung! Mit dem 1zu1 Newsletter erhalten Sie spannende Neuigkeiten, Informationen zu Messen und Veranstaltungen, zum Produktprogramm und zu besonderen Angeboten.