Metallgussteil im Einsatz – 3D-Druckpräzision bewährt sich im hochgenauen Alu-Guss für den Einsatz bei Leica.

3D Drucken – Bauschichtung 0,08 mm, 600 dpi.

„Verlorenes“ Modell – Fertiges, gereinigtes 3D-Druckmodell.

Wachsbaum – 3D-Druckmodell wird direkt an den Wachsbaum gebaut. 

Metallgussteil nach der Wärmebehandlung ohne mechanische Bearbeitung (Rohguss) - Funktionsprototyp Leica M165C

Metallgussteil roh – Nach Einbettung in Keramik bzw. dem Ausbrennen folgt der Guss im Wunschwerkstoff. Toleranz in „A3“.

 in Keramik eingebettetes Wachsteil mit Anschnitt und Angusskugel. Rechts in rot dargestellt die Hohlräume nach dem Brennen der Keramik.

Metallgussteil bearbeitet – Am Gussteil werden exakteste Bereiche bearbeitet (5 Achs Fräsen).

Hier gehts zur Kundenstory.