SLS Kühler-Bauteil
Metallguss Kühler-Bauteil

Vom zigarettenschachtelgroße Bauteil (80 x 50 x 50 mm) wurden 10 Teile benötigt. Deshalb wurde die Verfahrenskette über in 3D-Druck hergestellte "verlorene Modelle" gewählt.
 

Kühlerbauteil: Metallguss-Teil, verlorenes Modell
Kühlerbauteil: Metallguss-Teil, verlorenes Modell

Dabei werden die 3D-gedruckten "verlorenen Modelle" (Voxeljet oder ProJet) in Keramik eingebettet, ausgebrannt und ergeben mittels VDD-Verfahren das gewünschte Metallbauteil.
 

Detail des Kühler-Bauteils, sandraue Oberfläche
Detail des Kühler-Bauteils, sandraue Oberfläche

Die am Metallgussteil sichbare Oberflächenrauheit resulitert aus der 0,04 mm-Schichtung und der 600 dpi-Struktur des 3D-Druck Modells. Relativ glatte Oberflächen können durch mechanische Nachbearbeitung (drehen, fräsen) erreicht werden.

Diese Vorgehensweise sicherte bei diesen Bauteilen die notwendige hohe Genauigkeit, konstante Wandstärken und die kurze Durchlaufzeit von nur einer Woche. Zusätzlich konnte das Projekt kostengünstig für den Kunden umgesetzt werden.