Springe zum Inhalt: Gestaltungsrichtlinien

Gestaltungsrichtlinien

Das Selektive Lasersintern (SLS) findet typischerweise Anwendung bei Bauteilen mit schwer zugänglichen Bereichen, funktionsfähigen Filmscharnieren und Hinterschneidungen. Damit wir diese Objekte präzise und problemlos fertigen können, haben wir einen Reihe von Gestaltungsrichtlinien zusammengestellt, die Sie bei der technologiegerechten Konstruktion unterstützen. Diese Gestaltungsrichtlinien dienen zur groben Orientierung und helfen mittels "Trial & Error" und durch die Anwendung von Prototyping zum finalen Bauteil zu gelangen.

 EOS Formiga P110EOS P396EOS P500

Maximal empfohlene Bauteilabmessung
Achtung: ein Block oder hohler Quader in diesen Abmessungen werden ebenfalls nicht empfohlen!

100 x100 x100 mm300 x 300 x 600 mm300 x 300 x 450 mm

Anlagenbauraum
Maschinenkoordinaten Breite x Länge x Höhe: x, y, z

200 x 250 x 330 mm350 x 350 x 620 mm330 x 400 x 500 mm
Mindestwandstärken0,4 mm (x, y)
0,3 mm (z)
0,6 mm (x, y)
0,3 mm (z)
0,5 mm (x, y)
0,3 mm (z)
Minimale Größe von Spalten
Kleinere Spaltbreiten werden nicht abgebildet.
Bei deutlich größeren Wandstärken oder komplexer Geometrie empfiehlt es sich,
vorher den Bauteilausschnitt zu produzieren, und bei Bedarf die Konstruktion anzupassen.
 
Wandstärke < 2 mm0,4 mm0,7 mm0,5 mm
Wandstärke 2 bis 5 mm0,6 mm0,8 mm0,6 mm

Minimale Stabdurchmesser D in Abhängigkeit von der Stablänge l

D = 0,5 x lD = 0,8 x lD = 0,5 x l
 PA2200 und PA3200GBPA1101PP
Toleranz bei Kantenlänge ≤ 100 mm± 0,2 mm ± 0,2 mm
Toleranz bei Kantenlänge > 100 mm± 0,2 % ± 0,3 %

hängen von der Wandstärke des Bauteiles ab

Wandstärke Lochdurchmesser
0,3 mm0,6 mm
0,6 mm0,7 mm

Weitere Gestaltungsrichtlinien

  • Scharfe Ecken und Kanten nicht möglich, der Mindestradius beträgt 0,3 mm. In Ausnahmefällen sind scharfe Kanten in xy-Ebene möglich.
  • Bei sehr massiven Bauteilen kann es wegen der eingebrachten Energiemenge zu Blasenbildung innerhalb der Teile kommen.
  • Die Pulverentfernung muss möglich sein (keine komplett geschlossenen Hohlräume; Schwierigkeiten bei dünnen, gebogenen und langen Rohren oder engen Düsen unter 1,5 mm Durchmesser).
  • Mindestspalt (als Radius gemessen) bei Gelenken 0,3 mm. Achtung auf Ausführung der Scharniere (Kontaktflächengröße und -form)! Bei sehr massiv ausgeführten Gelenken kann das erforderliche Mindstspaltmaß eventuell auch bei oder sogar über 1 mm liegen. Im Zweifelsfall Rücksprache mit 1zu1 Prototypen (dem RP-Center) halten.
  • Minimale gut abbildbare Schriftgröße ist 12 pt (entspricht einer Höhe von 2,8 mm). Die Schrift wird idealerweise 0,58 mm erhöht konstruiert.
  • Für Bauteile mit nachträglichem Zusammenbau ist an den Kontaktflächen ein Maßunterschied von mindestens 0,3 mm zu konstruieren, da ansonsten eine Presspassung erfolgt. Siehe Punkt Bauteiltoleranzen! Aufmaß und nachträgliche mechanische Bearbeitung (z.B. Gewindebohrungen oder -bolzen) sind möglich.
  • Trennen von Bauteilen mit Wandstärken größer 2,4 mm möglich, nach dem Fertigen können die Bauteile wieder zusammengefügt (kleben von Nut und Feder) werden. Die Abklärung der Machbarkeit unter Einbezug von Qualität, Formgenauigkeit, Stabilität und der optimalen Lösung der Trennfuge wird gemeinsam mit 1zu1 Prototypen empfohlen.
  • Viele Oberflächen auf einem Bauteil/einer Baugruppe, z.B. bei der Verwendung als Dummy: Wir empfehlen die Erstellung einer Hüllfläche mit einer Wandstärke von 4 mm.
  • Praktisch lassen sich viele Möglichkeiten an den Formigaboxen PA2200 und PP nachvollziehen

Anwendungsfall Filmscharnier

möglich bei PA1101, PA2200 und PP

  • Wandstärke 0,3-0,45 mm, Länge des Bandes (neutrale Faser berechnen) für Mindestradius berücksichtigen.
  • Sind mehrere Filmscharniere erforderlich, sollen sie nach Möglichkeit in derselben Ebene oder parallel dazu orientiert werden.
  • Filmscharniere werden wegen der Stabilität bevorzugt an deutlich dickeren Wandstärken angebracht.
  • Bauteile mit Filmscharniere werden offen konstruiert. Das Scharnier ist dann eine ebene Fläche. Der Abstand zwischen den Bauteilen entspricht der neutralen Faser des Scharniers bei einem Mindestradius von 0,5 mm. Z.B.:
    • Öffnungswinkel für Scharnier: 180 ° -> Abstand: 1,6 mm
    • Öffnungswinkel für Scharnier: 90 ° -> Abstand: 0,72 mm
  • Gepaarte Filmscharniere mit Vorspannung funktionieren nicht (lange)

Beispiel 1:

  • Radius = 0,5 mm
  • Öffnungswinkel für Scharnier 180 °
  • Abstand 1,6 mm

Beispiel 2:

  • Öffnungswinkel für Scharnier 90 °
  • Abstand 0,72 mm
  • Gepaarte Filmscharniere mit Vorspannung funktionieren nicht (lange).

Gummiteile

  • Maximalabmessung Bauteil: 190 x 240 x 300 mm
  • Minimale Wandstärke: 0,8 mm
  • Die Eigenschaften entsprechen nicht den gewohnten Gummimischungen.
  • Zum Trocknen nach dem Infiltrieren ist ausreichend Zeit abhängig von der Wandstärke zu berücksichtigen. Die Lieferzeiten sind deshalb deutlich länger (3 bis 5 Arbeitstage).
  • Nicht vollständig getrocknete Teile sind nicht formstabil und können beim Transport beschädigt werden.
  • Gefärbte Teile können je nach Lagerung nach einigen Wochen zu Verfärbung neigen.
  • Durch die Elastizität des Werkstoffs ist, abhängig von der Geometrie, eine Kontrolle der Maßhaltigkeit nur bedingt möglich.

Bestellen in wenigen Schritten
1zu1direkt macht´s möglich.

Projekt konfigurieren

Wählen Sie für Ihr Projekt aus einer Vielzahl an Technologien, Materialien, Farben und Oberflächenstrukturen.

Jetzt loslegen

Daten übertragen

Übermitteln Sie uns Ihre 3D Daten direkt. Wir behandeln sie höchst vertraulich, das garantieren wir.

Analyse und Beratung

Unsere Experten nehmen Ihre Anfrage kritisch unter die Lupe und finden die optimale Lösung für Sie.

Individuelles Angebot

Erhalten Sie rasch ein individuelles Angebot für die perfekte Lösung Ihres Projekts.

Immer Informiert bleiben

Sichern Sie sich einen Wissensvorsprung! Mit dem 1zu1 Newsletter erhalten Sie spannende Neuigkeiten, Informationen zu Messen und Veranstaltungen, zum Produktprogramm und zu besonderen Angeboten.